Sonntag, 23. Juni 2013

Wanderung Düsseldorf am Rhein - HD Video Fotoshow - Superwetter - Rheinpromenade - Highlights - NRW

Rhein-Ruhrwalker NRW - Zu Gast in Düsseldorf am Rhein  Dieser Link hat es in sich. Wer es mag, kann dazu unter Youtube den HD - Vollbildmodus aktivieren und die exzellente Fotoqualität genießen. Dazu haben wir eine neue Software ausprobiert, die diesen Standard bei Fotoshows im Filmstream bietet. Promenade - Ballermann Mallorca Feeling - Hafenrundgang - Skyline - Fernsehturm - Yachthafen - Landtag. Ein Highlight hier im zentralen Ruhrgebiet  mit erlebnisprägenden Eindrücken. Da wird den Besuchern echte Urlaubsatmosphäre vermittelt. Auf unsereren Webseiten könnt Ihr noch mehr interessante Ausflugsziele und Touren im Video / Foto sehen. Also, schaut doch ganz einfach einmal bei uns herein!
Man sieht sich auf einer Wanderung!
Euer Wanderführer u. Mitwanderer - Klaus-Diether

Wandern Teneriffa Teide Kanaren oder Haniel Halde Bottrop NRW - Kultstätte - Amphitheater - Indianische Totems - Ruhrgebiet

Rhein-Ruhrwalker NRW - Zu Gast auf der Haniel-Halde in Bottrop - An der Grenze zu Oberhausen-Sterkrade. Über den Link erreicht Ihr eine atemberaubende Video-Fotoshow! 

Diesmal will ich Euch über eine schöne Tour berichten, die wir unternommen haben.
Wir beginnen unsere Wanderung auf dem Wanderparkplatz am Haldenfuß. Von hier geht der Serpentinenweg beständig bergauf. Schließlich gelangen wir zum Haldenplateau, wo sich für uns interessante Highlights bieten. Zuerst passieren wir das Amphitheater, das sich neben dem Gipfelkreuz, in einer Höhe von 126 Metern befindet und 800 Plätze bietet. Dieser Ort nennt sich übrigens „Bergarena“. Nach einem weiteren, kurzen, steilen Aufstieg gelangen wir auf den schmalen Grat, der den Haldengipfel darstellt. Hier stehen nun zahlreiche, indianische Totems vom baskischen Maler und Bildhauer „Agustin Ibarrola“. Der Lohn für unsere Mühen ist bei klarem Wetter eine sagenhafte Aussicht auf das zentrale Ruhrgebiet. In den vergangenen Jahren waren wir schon oft alleine hier, um diese einmaligen Eindrücke zu genießen. Nach einer kurzen Pause an diesem Ort verlassen wir nun diesen Aussichtspunkt, um weiter zu dem Kreuzweg zu gelangen, den vor einigen Jahren auch der damalige Papst Johannes Paul begangen hat. Schwermütig entfernen wir uns von diesen Ort der Ereignisse und des Geschehens, um nun wieder zu unserem Ausgangspunkt, dem Parkplatz zu gelangen. Eine landschaftlich abwechslungsreiche Tour mit zahlreichen, sehenswerten Abschnitten. Eine Attraktion hier im zentralen Ruhrgebiet. Da wird den Besuchern echte Urlaubsatmosphäre vermittelt.
Man sieht sich auf einer Wanderung!
Euer Wanderführer u. Mitwanderer - Klaus-Diether